Unsere Ballschule für Kinder

„Spielend lernen!“ Das ist unser Motto – Denn Kinder lernen beim Spielen. Sie spielen jedoch nicht um zu lernen, sondern weil es Freude macht.

Mit unserer Ballschule möchten wir Kinder in der Entwicklung ihrer körperlichen, geistigen und motorischen Fähigkeiten fördern. Dabei bieten wir Kindern von 4 – 6 Jahren einen spielerischen Einstieg in die Welt der Sportspiele.
Da wir uns dabei nicht auf eine Sportart beschränken, können sich die Kleinen frei entfalten und dabei herausfinden, welche Ballsportart ihnen am meisten Spaß macht. Dabei fördern wir das natürliche Interesse der Kinder an Spiel und Bewegung und legen den Grundstein dafür, dass sie auch als Jugendliche noch Spaß an sportlichen Aktivitäten haben.

Die 4 Basisbausteine unserer Ballschule

Entwicklungsgemäßheit
Kinder sind keine kleine Erwachsene“

Die Zielstellungen der Förderprogramme wählen wir gemäß des Entwicklungsstands des Kindes aus. Wir berücksichtigen, welche Kompetenzen Klein- und Vorschul-kinder gewöhnlich „mitbringen“. Genauso beachten wir, über welche „Talente“ die Kinder verfügen und fördern diese.

 Vielseitigkeit
Kinder sind Allrounder und keine Spezialisten!“

Die Kinder sollen in der TCF-Ballschule ein breites Fundament an spielerischen sportartübergreifenden Basiskompetenzen erlernen. Durch den Einsatz verschiedenster Spielmaterialien und Übungen sammeln sie vielfältige Bewegungserfahrungen und finden so ihre Talente.

 

Spielerisch lernen ohne Anleitung
„Probieren geht über Studieren!“

Durch den Aufforderungscharakter der Spielgeräte sollen die Kinder inspiriert und nicht instruiert oder ständig korrigiert werden. Wenn ein Kind beim Spielen dauernd gesagt bekommt, worauf es zu achten hat, dann wird seine Aufmerksamkeit eingeengt. Es schaut dann nur noch auf die Mitspieler oder Gegenspieler und wird blind für das restliche Spielgeschehen. Wer mehr sieht, hat mehr Ideen und kann in unterschiedlichen Spielsituationen vielfältiger/flexibler agieren! (Spielkreativität)

Freude beim Spielen
Spielen macht den Meister“
– Prof. Dr. Klaus Dieter Roth / Heidelberger Ballschule

 Wichtig für das Lernen sind unerwartete Erfolgserlebnisse, die bei den Kindern lernförderliche „Dopaminduschen“ und gleichzeitig Glücksgefühle auslösen. Dies trägt wiederum zu einem höheren Lernerfolg bei.

Termine:

Die Termine werden vor der Sommersaison und der Wintersaison festgelegt und finden wöchentlich statt.

Gerne kann ihr Kind vorab an einer Schnupperstunde teilnehmen.

Kosten:  Die Kosten betragen 7 € pro Kind pro Stunde bei 7 Kindern in der Gruppe im Sommer. Im Winter 9 € pro Kind pro Stunde bei 7 Kindern in der Gruppe.

Vorkenntnisse: Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

KONTAKTPERSON

Markus Koenen

Cheftrainer, A-Trainer DTB
Handy-Nummer 0173-8048777
Fax: 07544-958552

markus.koenen@tc-fn.de