Volley-Cup Jan. 2020

10. Volley-Cup 2020 in der Tennishalle Friedrichshafen

Auf 8 Spielfeldern kämpften am Sonntag den 26.1.2020 über 60 Kinder und Jugendliche in der Friedrichshafener Tennishalle um wertvolle Sachpreise der Firma „Volley“ aus Kisslegg und Pokale der PTC-TENNIS-BASE, dem Tennisleistungs-zentrum Bodensee.
Bei der Anmeldung vor Ort bekam jeder Teilnehmer ein kleines Antrittsgeschenk und danach ging es auch schon auf die Plätze, wo die Kids die Regeln und den Spielmodus von Organisator Markus Koenen erklärt bekamen. In allen Wettbewer-ben wurde zuerst in Gruppen gegeneinander gespielt, so dass jeder Spieler mehrere Matches bestreiten konnte. In den 6 Gruppen qualifizierten sich die Besten für die Zwischen- und Endrunde. Der Modus schrieb vor, dass 2 Gewinn-Tie-Breaks (bis 10 Punkte) und bei Gleichstand ein Entscheidungs-Tie-Break (bis 7 Punkte) gespielt wird. Der Aufschlag erfolgte von unten und wechselte nach 2 gespielten Punkten zum Gegner.
Vor allem in den Halbfinals und Endspielen konnten die über 100 Zuschauer lange Ballwechsel mit interessanten taktischen Raffinessen beobachten. Ganz im Sinne des Turnierleiters Markus Koenen, der dieses Turnier schon vor seinem Engagement beim TC Friedrichshafen nun seit mehr als 25 Jahren durchführt. Wichtig ist ihm vor allem, dass längere Ballwechsel zustande kommen, das strategisch/taktische Denken geschult wird, und die Kinder Freude am Spiel haben. Nach seinen Aussagen ist der Volley-Softball durch sein Flug- und Absprungverhalten der absolut richtige Ball für das Kleinfeld der den Kindern im konditionellen- technischen-, taktischen- und koordinativen Bereich einiges abverlangt.
Drei Titel gingen im Jubiläumsjahr an den TC Friedrichshafen, zwei an den TC Meckenbeuren und ein Titel an die SG Baienfurt. Je einen Titel holte der TC Meckenbeuren und TC Tettnang. Die meisten Teilnehmer hatte in diesem Jahr wieder der TC Friedrichshafen mit 20 Kindern.
Organisator Markus Koenen und die Schiedsrichter Benedikt Ritter, Flo Grewe, Marcel Hähl, Adrian Haupt, Marlon Rundel, Hannes Ruess, Moritz Schreyögg, Rebecca Heizmann hatten alle Hände voll zu tun, da vor allem die jüngeren Spieler mit dem Zählen und bei knappen Entscheidungen noch Schwierigkeiten hatten. Bei der Siegerehrung überreichte Markus Koenen, Marcel Hähl und Benedikt Ritter den Siegern und Platzierten Pokale und wertvolle Sachpreise und dankte der Firma Volley für das großzügige Engagement.
Großen Dank an Christiane Koenen für die Bewirtung und Kuchenspenden einiger Eltern. Der Erlös kommt wie jedes Jahr der Jugendkasse des TCF zugute.

(Bericht von Markus Koenen)